Hochelfen
Advertisement

Speere sind eine Stangenwaffe, die in quasi jeder Armee der Warhammerwelt präsent ist. Sie können mit Widerhaken versehen, groß oder klein sein, aber ihre Grundkonstruktion ist immer die gleiche: Ein Stab mit einer Klinge in Form einer Spitze.

Speere werden unter anderem oft von allen Elfenvölkern, Fußsoldaten im Imperium und bei den Bretonen, allen Goblinoiden, den Skaven, untoten Skelettkriegern sowie Ungors und Skinks benutzt. Kavallerie verwendet - neben der längeren, nur für berittene Kämpfer geeigneten Lanze - z. T. ebenfalls Speere. Kavalleriespeere sind teilweise länger als die der Infantrie. Die Hellebarde ist eine Mischung aus Axt und Speer.

Es gibt verschiedene Arten von Speerträgern bei den Völkern der Warhammerwelt, darunter die Schweren Speerträger, die schwere Klingen an ihren Waffen tragen, die bei den Druchii als Drannach bekannt sind. Dunkelelfenkrieger, die mit diesen Waffen kämpfen, werden auch Schreckensspeere genannt. Neben diesen gibt es noch den Imperialen Speer, die Halbpike und den Wurfspeer.

Eine dem Speer verwandte Waffe ist die Pike, die allerdings deutlich länger ist, als der längste Kavalleriespeer.

Quellen[]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Speer im Lexicanum.
Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Speeren sind:

Weblinks[]

Advertisement