Hochelfen
Advertisement

Eine Pike ist eine spezielle Form von überlangen Speeren von etwa doppelter Manneslänge, die in ihrer Länge jede Kavallerielanze übertreffen, und zweihändig eingesetzt werden müssen. Meist weisen sie eine schlanke Stahlspitze auf, die vereinzelt auch mit Widerhaken versehen sein kann, um die vernichtende Wirkung noch zu steigern. Sie werden von professionellen Söldnern, den Pikenträgern oder Pikenieren eingesetzt, die mit diesen Waffen auf dem Schlachtfeld aus vier Gliedern gleichzeitig attackieren können.

Ursächlich sind Piken die typische Infanteriewaffe in Tilea und Estalia. Von legendären Söldnerregimentern aus diesen Ländern wurde die Pike in der gesamten Warhammerwelt verbreitet, da zahllose Auftraggeber den Wert einer Pikenkompanie gegen feindliche Infanterie wie auch gegen Kavallerieangriffe schätzen gelernt haben, und diese Berufssoldaten nur zu gerne anheuern. Im Averland, im südlichen Imperium, hat dies zur Entwicklung eines Kompromisses zwischen Pike und gewöhnlichem Speer geführt: der sogenannten Halbpike.


Quellen[]

Weblinks[]

Advertisement